Navigation überspringen
Navigation überspringen  

BEST - Befragungsstandards für Deutschland

Teilvorhaben „Analyse der polizeilichen Aus- und Fortbildungssituation und Auswertung polizeilicher Vernehmungen“
BEST Befragungsstandards für Deutschland
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Projektbeschreibung

Die Fachhochschule ist Projektpartner im vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Forschungsvorhaben „Befragungsstandards für Deutschland (BEST)“, das sein offizielles Kickoff am 19.03.2019 in Berlin fand. Ziel ist es, gemeinsam mit dem Landeskriminalamt Niedersachsen und der Steinbeis-Hochschule-Berlin Standards für Vernehmungen für Polizei und Unternehmen zu erarbeiten. Im Rahmen des Projekts übernimmt die Fachhochschule das Teilvorhaben „Analyse der polizeilichen Aus- und Fortbildungssituation und Auswertung polizeilicher Vernehmungen“.

Ein erstes Ziel ist es, ein realistisches Lagebild des Forschungsgegenstandes „Befragungsstandards in Deutschland“ zu erstellen. Das bedeutet, dass polizeiliche Vernehmungen ausgewertet, Strafgefangene befragt und die Situation der Aus- und Fortbildung deutschlandweit analysiert wird. Ziel des Vorhabens ist es, rechtliche, organisatorische sowie taktische Lücken bei Befragungen aufzuzeigen und Vorschläge zu unterbreiten, wie diese Lücken geschlossen werden können. Die Erkenntnisse sollen dann in den Aufbau eines „Kompetenzzentrums Befragung / Vernehmung“ an der Fachhochschule einfließen, wovon die Studierenden und Fortbildungsteilnehmer/-innen an der Fachhochschule unmittelbar profitieren werden.

Projektlaufzeit

02/2019 – 07/2021

Ansprechpersonen

Projektleitung

  • Prof. Dr. Holger Roll
    Gebäude: 1, Raum: 047
    Vita anzeigen

    Aufgaben

    Lehrender

    • Kriminalistik, Kriminologie, Kriminaltechnik

    Beruflicher Werdegang

    • 1980 Abitur
    • 1982 Studium der Kriminalistik an der Humboldtuniversität zu Berlin
    • 1986 Sachbearbeiter und Arbeitsgruppenleiter in der Kriminalpolizei Berlin-Prenzlauer Berg
    • 1988 Wissenschaftlicher Assistent an der Sektion Kriminalistik der Humboldtuniversität zu Berlin
    • 1992 Dozent am Fachbereich Polizei der FHöVPR

    Veröffentlichungen (Auswahl)

    • diverse Aufsätze in Fachzeitschriften
    • Dissertation zum Thema Effektivierung der Täterermittlung durch computergestützte Rechercheprojekte (1990)
    • Leonhardt, Roll, Schurich: Kriminalistische Tatortarbeit, Kriminalistikverlag, Heidelberg 1995
    • Roll: Klausurenkurs Kriminaltaktik, 2. Band, Weitere Ermittlungsführung in Fragen und Antworten, Boorberg Verlag, Stuttgart 2002
    • Ackermann, Clages, Roll: Handbuch der Kriminalistik, Boorberg Verlag, Stuttgart 2007
    • Roll, Tatortarbeit, Lehr-und Studienbriefe Kriminalistik Band 8, VDP, Hilden 2008

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Links
Materialen

(Die Fachtagung musste Corona-bedingt leider abgesagt werden.)