Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Institut für Fortbildung und Verwaltungsmodernisierung

Für Informationen zu den Fortbildungslehrgängen nach dem Berufsbildungsgesetz (Ausbildung der Ausbilder, Angestelltenlehrgang I sowie Verwaltungsfachwirt) besuchen Sie bitte die Seiten des Ausbildungsinstituts.

Seminartermine

Vergabe freiberuflicher Leistungen - Grundlagenseminar (digitale Durchführung)

BW12.1/2202 Beschaffungswesen

05.12. - 06.12.2022

Güstrow

Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege Mecklenburg-Vorpommern

derzeit noch nicht bekannt

Mitarbeitende der öffentlichen Verwaltung, zu deren Aufgabenbereich die Vergabe von freiberuflichen Leistungen bzw. die Mitarbeit daran gehört.

  • Rechtsquellen des Vergaberechts (insb. EU-Richtlinien, GWB, VgV, Vergabeordnungen, VgG MV, Haushaltsrecht, UVgO)
  • Abgrenzung zwischen den Vorschriften
  • Abgrenzung zu anderen Verfahrensarten (z.B. Wettbewerblicher Dialog und Innovationspartnerschaft)
  • Vergabe von freiberuflichen Leistungen unterhalb der Schwellenwerte
  • Vergabe von freiberuflichen Leistungen oberhalb der Schwellenwerte
  • Vorbereitung des Verfahrens
  • Auswahlverfahren und Verhandlungsverfahren
  • Zuschlagserteilung
  • Übungsfälle

Mitarbeitende in der öffentlichen Verwaltung sollen mit den Grundlagen des Vergaberechts für freiberufliche Leistungen vertraut gemacht werden, indem zunächst allgemeine Vergaberechtsprinzipien besprochen werden, bevor dann der Schwerpunkt auf die Durchführung eines Vergabeverfahrens für freiberufliche Leistungen (ehemals in der VOF geregelt) gelegt wird. Hierbei werden die Besonderheiten des europaweiten Vergabeverfahrens thematisiert und es werden Probleme erörtert, die sich im Zusammenhang mit solchen Vergaben immer wieder ergeben . Das zweitägige Seminar wird abgerundet durch Bezugnahmen auf zahlreiche Gerichtsentscheidungen, so dass die Teilnehmenden neben theoretischen Kenntnissen auch viele praktische Hinweise erhalten, um Vergabeverfahren zukünftig noch sicherer durchführen zu können.

2 Tage

Vortrag, Diskussion, Übungen

Rechtsanwalt Dr. Erik Marschner

15

GWB, VgV