Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Institut für Fortbildung und Verwaltungsmodernisierung

Für Informationen zu den Fortbildungslehrgängen nach dem Berufsbildungsgesetz (Ausbildung der Ausbilder, Angestelltenlehrgang I sowie Verwaltungsfachwirt) besuchen Sie bitte die Seiten des Ausbildungsinstituts.

Seminartermine

Aufbaulehrgang für Ausbilder und Ausbilderinnen: Ich lerne, also bin ich. Lernfördernde Bedingungen für Auszubildende schaffen und Beziehungen gesta

SL03/2301

25.04. - 27.04.2023

Güstrow

Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege Mecklenburg-Vorpommern

507,00 €

Mitarbeitende, die im Rahmen ihrer Tätigkeit Auszubildende oder Praktikantinnen/Praktikanten in Ausbildungsabschnitten betreuen und anleiten. 

  • Rolle als Ausbilder/-in: Meine Selbstverständnis als Ausbilder/-in und Erwartungen der Auszubildenden
  • Lernfördernde Bedingungen schaffen und Weiterentwicklung ermöglichen- ein Paradigmenwechsel in der Aus- und Weiterbildung. Was bedeutet das für Ausbilder/innen und die Beziehungsgestaltung zu den Auszubildenden?
  • Emotionen: unser eigentlicher Verstand? Die Bedeutung von Gefühlen für Lernprozesse besser verstehen und nutzen
  • Gestaltung des Einsatzes: Aufgaben vorbereiten, unterstützend begleiten und evaluieren
  • Wachsen durch Resonanz: Feedbackgespräche führen und Chancen von Rückmeldungen nutzen
  • Kritik wirkungsvoll und konkret ansprechen
  • Was unser Gehirn zum Lernen braucht und was es daran hindert: Lernblockaden und – schwierigkeiten erkennen und hilfreiche Strategien entwickeln, um diese aufzulösen

 

Lern- und Bildungsfragen sind für alle. Jede/r kennt sich damit aus, hat Erfahrungen damit, ist meistens lernend und lehrend zugleich. Für Menschen in pädagogischen Tätigkeitsfeldern, dazu gehören Ausbilder/innen, gibt es einen besonderen Anspruch, den der Weiterentwicklung ihrer methodisch-didaktischen Fähigkeiten. Das Seminar bietet Ausbilder/innen die Möglichkeit, ihren Alltag mit Abstand zu betrachten und sich mit Kolleginnen und Kollegen auszutauschen. Sie erhalten neue und bereichernde Sichtweisen auf ihre eigene Person und Impulse für die Arbeit mit Auszubildenden. Aktuelle Erkenntnisse der Lernforschung werden in praxistaugliche Strategien eingebunden. Die Veranstaltung unterstützt sie dabei, in Kontakt mit den Auszubildenden zu kommen, einen Kontakt, der für alle bereichernd und im besten Sinne lehrreich sein kann.

 

3 Tage

Die inhaltliche Arbeit anhand der Schwerpunkte orientiert sich an den Wünschen und Erwartungen der teilnehmenden Personen. Bringen Sie deshalb gerne Ihre Fragen, Themenwünsche und Praxisbeispiele mit in die Veranstaltung. Es werden sowohl Methoden und Modelle vorgestellt, als auch gemeinsam mit den Seminarteilnehmer/innen Strategien und Vorgehensweisen erarbeitet und entwickelt.

Phasen der Reflexionsarbeit wechseln mit Gruppen- und Paararbeit sowie einem Austausch im Plenum ab. Trainings- und Interaktionssequenzen ermöglichen es, eigene Verhaltensmuster zu erkennen und ggf. mit neuen Erkenntnissen zu verknüpfen.

Zu den wichtigsten theoretischen Grundlagen, Methoden und Modellen werden Seminarunterlagen sowie Literaturangaben und -empfehlungen im Nachgang erstellt.

 

Nancy Keller (M.A. Erwachsenenbildung)

12

Die Teilnehmenden werden gebeten, Planungsunterlagen aus der Dienststelle (z. B. Ausbildungspläne, Teilpläne) mitzubringen.