Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Institut für Fortbildung und Verwaltungsmodernisierung

Für Informationen zu den Fortbildungslehrgängen nach dem Berufsbildungsgesetz (Ausbildung der Ausbilder, Angestelltenlehrgang I sowie Verwaltungsfachwirt) besuchen Sie bitte die Seiten des Ausbildungsinstituts.

Seminartermine

Prozessorientiertes Führungsverhalten - Modul 5: Soziale Kompetenzen

FK04.5/1902

11.11. - 12.11.2019

Güstrow

Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege

326,00 €

Führungskräfte der Landes- und Kommunalverwaltung

Teilnahme am Seminar "Prozessorientiertes Führungsverhalten - Modul 1: Führungsstile" (FK04.1), am Seminar "Prozessorientiertes Führungsverhalten - Modul 2: Teamentwicklung" (FK04.2), am Seminar "Prozessorientiertes Führungsverhalten - Modul 3: Veränderungsmanagement" (FK04.3) und am Seminar "Prozessorientiertes Führungsverhalten - Modul 4: Projektmanagement und Projektcoaching" (FK04.4)

  • Soziale Kompetenz im Kompetenzfeld "Aufgaben- und Zielkommunikation" einsetzen
  • Emotionale Intelligenz im Selbstmanagement - der eigenen Wahrnehmung vertrauen und produktive Entscheidungsprozesse für sich und andere gestalten und steuern
  • Kreativitätsstrategien für sozial intelligente Lösungsstrategien einsetzen
  • Erfolgreiche Kommunikationstools in Verhandlungssituationen einsetzen
  • Soziale Kompetenz für das Führen von Teams - die unterschiedlichen Feedback-Bedarfe der Teammitglieder aufnehmen und koordinieren
  • Komplexe Erwartungsszenarien sozial kompetent moderieren und ergebnisorientiert zum Ziel führen - Sandwich-Management
  • Anforderungen an Veränderungsprozesse situationsgerecht und positiv kommunizieren
  • Mit sozialer Kompetenz, Kooperation und Koordination ein Projekt managen

Ziel des Seminars ist die Analyse und Stärkung der sozialen Kompetenz von Führungskräften sowie die Weiterentwicklung effizienter Kommunikation und Gesprächsführung. Dabei stehen die Wirkung und der Zusammenhang von "innerer Einstellung" und "Reaktion" im Fokus der Betrachtung.

2 Tage

Vortrag, Diskussion, Szenarien und praktische Übungen, Gruppenarbeit, Rollenspiele

Diplom-Psychologin Iris Surburg

12