Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Institut für Fortbildung und Verwaltungsmodernisierung

Für Informationen zu den Fortbildungslehrgängen nach dem Berufsbildungsgesetz (Ausbildung der Ausbilder, Angestelltenlehrgang I sowie Verwaltungsfachwirt) besuchen Sie bitte die Seiten des Ausbildungsinstituts.

Seminartermine

Nein sagen können - manchmal gar nicht so einfach

PK05/1901

17.06. - 18.06.2019

Güstrow

Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege

325,00 €

Mitarbeiter der Laufbahngruppe 2 (gehobener und höherer Dienst), die wichtige Bestandteile eines konstruktiven Umgang miteinander trainieren möchten

  • Persönliches Verhalten reflektieren
    • Das Idealbild von uns/von den anderen
    • Erwartungshaltung von/an Frauen und Männer
    • Von der Schwierigkeit abgelehnt zu werden
  • Selbstsicher auftreten
    • Wünsche und Forderungen klar formulieren
    • Kompromisse und Einwände
    • "Nein" und "Ja" akzeptieren können
    • Vom Recht, nein zu sagen
    • Denken Sie an sich?!
    • Kritik selbstsicher aufnehmen
  • Grenzen ziehen
    • Der Wunsch nach Harmonie
    • Spannungen aushalten
    • Der Ärger mit der Wut - und der Umgang mit ihr!

"Edel sei der Mensch, hilfreich und gut"; viele Menschen haben es gelernt, dass es eine Tugend ist, bescheiden und anpassungsfähig zu sein. Obwohl es zum (Arbeits-) Alltag gehört, fällt es den meisten Menschen schwer, Grenzen aufzuzeigen. Nein sagen, Wünsche äußern und Forderungen zu stellen, gehört nicht automatisch zu ihrem Repertoire. Entsprechende Verhaltensmuster sind aber auch wichtige Bestandteile eines konstruktiven Umgangs miteinander. Dieses Training bietet spezielle Strategien und Handlungsalternativen an, um differenziert und angemessen den eignen Standpunkt zu vertreten.

2 Tage

Vortrag, Einzel- und Gruppenarbeit

Dagmar Henning (IKM)

12