Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Institut für Fortbildung und Verwaltungsmodernisierung

Für Informationen zu den Fortbildungslehrgängen nach dem Berufsbildungsgesetz (Ausbildung der Ausbilder, Angestelltenlehrgang I sowie Verwaltungsfachwirt) besuchen Sie bitte die Seiten des Ausbildungsinstituts.

Seminartermine

Die Rolle der Führungskraft im Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM)

GM35/1901

14.05. - 15.05.2019

Güstrow

Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege

290,00 €

Führungskräfte aller Ebenen

  • Ziele und Nutzen des BEM gem. § 84 SGB IX
  • Rahmenvereinbarungen zum BEM und Bezüge zur Führungsverantwortung
  • BEM - Prozessverlauf und Schnittstellen der Beteiligung unmittelbarer Vorgesetzter
  • Funktionen, Aufgaben und Rollen der Führungskraft im Verlauf eines BEM-Prozesses
  • Rechtliche Aspekte und mögliche Folgen der (Nicht-)Inanspruchnahme
  • Aufgaben, Rollen und Interessen der Führungskraft im Eingliederungsprozess
  • Sicherer Umgang mit Vertraulichkeit, Fürsorgeverpflichtung und Transparenz
  • Führungsverantwortung vor, während und nach einem BEM-Prozess
  • BEM im Kontext Gesundheitsmanagement und Gesundheitsprophylaxe

Ziel ist es, das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) aus der Führungsperspektive wahrzunehmen sowie die damit verbundenen Chancen zu erkennen und zu nutzen. Führungskräften wird zudem die Gelegenheit einer persönlichen Standortbestimmung geboten. Welche Möglichkeiten der Einflussnahme gibt es? Worin liegen die Chancen der Führungsverantwortung im Kontext BEM ? Welche Grenzen sind zu beachten?

Zudem bietet das Seminar eine Klärung der Rollen und Aufgaben der Führungskraft im BEM und zeigt Auswirkungen eines BEM auf Führungsverantwortung und Führungsverhalten im "Tagesgeschäft".

2 Tage

Lehrgespräch, Fallbeispiele, Gesprächssimulationen, Kollegiale Beratung

Dr. Klaus Klose-Diwo (ZPO Berlin)

15

Dienstvereinbarung zum BEM