Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Institut für Fortbildung und Verwaltungsmodernisierung

Für Informationen zu den Fortbildungslehrgängen nach dem Berufsbildungsgesetz (Ausbildung der Ausbilder, Angestelltenlehrgang I sowie Verwaltungsfachwirt) besuchen Sie bitte die Seiten des Ausbildungsinstituts.

Seminartermine

Aktuelle Rechtsprechung zum Ordnungswidrigkeitenrecht

VR31/2001

27.08.2020

Güstrow

Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege M-V

113,50 €

Mitarbeitende der Landesverwaltung

Kenntnisse im OWi -Recht

  • Das Akteneinsichtsrecht des Verteidigers
  • Wirksame Zustellung des Bußgeldbescheides im Bußgeldverfahren an den Verteidiger
  • Verteidigervollmacht und Zustellung
  • Ersatzzustellung gemäß §§ 178 bis 181 ZPO
  • Kein Bearbeitungs- und Auskunftsanspruch des Anzeigenerstatters gegenüber der Bußgeldbehörde
  • Tateinheit und Tatmehrheit, prozessualer Tatbegriff des § 264 stopp
  • Verfall von Wertersatz, Geltung des Brutto-Prinzips
  • Schätzung des Verfallbetrags nach § 29 a Abs. 3 OWiG
  • Vorsatz und Fahrlässigkeit
  • Ordnungswidriges Handeln des Organs einer juristischen Person
  • Bestimmtheit von Bußgeldbescheiden

Vermittelt wird die aktuelle Rechtsprechung zu zentralen Fragen des Bußgeldverfahrens. Des weiteren sollen aktuelle Fälle aus der Verwaltungspraxis diskutiert werden.

1 Tag

Vortrag, Gespräch

Andreas Labi (Richter OLG)

20

OWiG, Fachgesetze

Die Teilnehmenden werden ausdrücklich gebeten, Praxisfälle mitzubringen! Bitte senden Sie diese bis spätestens 2 Wochen vor dem Seminar an fortbildungsinstitut@fh-guestrow.de. Die Fälle werden gesammelt an den Dozenten weitergeleitet.