Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Institut für Fortbildung und Verwaltungsmodernisierung

Für Informationen zu den Fortbildungslehrgängen nach dem Berufsbildungsgesetz (Ausbildung der Ausbilder, Angestelltenlehrgang I sowie Verwaltungsfachwirt) besuchen Sie bitte die Seiten des Ausbildungsinstituts.

Seminartermine

Führungskräftetraining Polizei Modul IV - Der Beurteilungsprozess

FKT04/2002

09.11. - 10.11.2020

Güstrow

Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege M-V

Erst- und Zweitbeurteilende (entsprechend der Beurteilungsrichtlinie für die Landespolizei M-V vom 23. Juli 2002, Az.: II 420-200.20.34) sowie im Rahmen entsprechender Beurteilungbeiträge beteiligte Mitarbeitende.

Teilnahme am Führungskräftetraining Modul I - Grundseminar, darüber hinaus:

 

Für Teil 1: keine

Für Teil 2: Teilnahme an der Lehrveranstaltung Teil 1 (Das Personal- und Beurteilungsgespräch)

 

Für Teil 1 - Das Personal- und Beurteilungsgespräch:

 

  • Ausgewählte Aspekte der Beurteilungsrichtlinie für die Landespolizei M-V (BRL-Pol-M-V) vom 23. Juli 2002

  • Fehlerquellen

  • Beurteilungsbeiträge als Bestandteil der Beurteilung

  • Stellenwert und Ziele des

    • Mitarbeitergesprächs

    • Personalgesprächs

    • Beurteilungsgesprächs

  • Führen von Personalgesprächen und Beurteilungsgesprächen

 

Für Teil 2 - Potenziale und Stärken jüngerer und älterer Mitarbeiter:

 

Fehlerquellen und Möglichkeiten zur Reduktion

 

Lern- und Leistungsfähigkeit älterer Mitarbeiter

  • Demografische Entwicklung in der Landespolizei

  • Mythen und Vorurteile über das Altern und die Realität

  • Feststellen von Leistungsfähigkeit und Potenzialen jüngerer und älterer Mitarbeiter

  • Motivation von erfahrenen Mitarbeitern

  • Unterschiedliche Erfahrungshintergründe von „Alt“ und „Jung“ und wie diese konstruktiv genutzt werden können

Für Teil 1 - Das Personal- und Beurteilungsgespräch:

 

Mit diesem Seminar erhalten Sie Handlungssicherheit im Anwenden des Führungsinstrumentes Beurteilung.

(Alle Erst- und Zweitbeurteilende haben alle fünf Jahre an einem Fortbildungsseminar mit dem Inhalt der BRL-Pol-MV teilzunehmen, um Ihr Wissen diesbezüglich zu vertiefen, Schreiben vom 11. Oktober 2002, AZ.: II 420a/200.20.34)

 

Für Teil 2 - Potenziale und Stärken jüngerer und älterer Mitarbeiter:

 

In diesem Seminar werden Sie wesentliche Aspekte zum Führen von Personal- und Beurteilungsgesprächen reflektieren und Hilfestellung erhalten, um Beurteilungsfehler zu vermeiden.

Darüber hinaus machen Sie sich bewusst, dass für eine zeitgemäße Führung die aktive Nutzung des demografischen Wandels in der Landespolizei bedeutend ist. Das heißt, dass Sie sich auf die Potenziale und Stärken jüngerer und älterer Mitarbeitender einzustellen und diese zu koordinieren haben.

Ausgewählte Aspekte der Beurteilungsrichtlinie für die Landespolizei M-V (BRL-Pol-M-V) vom 23. Juli 2002.

2 Tage

Das Seminar ist in zwei Bestandteile gegliedert:

  • Teil 1 am ersten Seminartag: Das Personal- und Beurteilungsgespräch

  • Teil 2 am zweiten Seminartag: Potenziale und Stärken jüngerer und älterer Mitarbeiter

 

Teilnahme bitte in Zivilbekleidung!

Herr Ralf Tillmann - Dipl. Psychologe

12

Seminarbeginn am 1. LG- Tag: 09:45 Uhr