Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Institut für Fortbildung und Verwaltungsmodernisierung

Für Informationen zu den Fortbildungslehrgängen nach dem Berufsbildungsgesetz (Ausbildung der Ausbilder, Angestelltenlehrgang I sowie Verwaltungsfachwirt) besuchen Sie bitte die Seiten des Ausbildungsinstituts.

Seminartermine

Distance Teaching - Einführung in die digitale und hybride Lehre (digitales Format - wenn Präsenz nicht möglich)

HD10.12/2102

22.10.2021

Güstrow

Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege M-V

Mitarbeitende der Landesverwaltung

  • Distance Teaching - Eine Begriffsdefinition

  • Digitalisiertes Lehren und Lernen – Was sagen Studien?

  • Vorteile digitalisierter Lehre

  • Lehren und Lernen in virtuellen Räumen: Die Lernplattform

  • Dateiablage versus Ort des kollaborativen Lernens

  • Stufen und Szenarien der Digitalisierung

  • Hybride Lehrmodelle: Zeitgleich in Hörsaal und virtuellem Klassenraum

  • Moderationsskills für digitale Lehrsettings

  • Digitale Tools für die Präsenz-Lehrveranstaltung

  • Ausblicke und Anregungen der digitale Lehrgestaltung

  • Think-Pair-Share: Idee für ein eigenes Szenario skizzieren

Die Teilnehmenden werden ausgehend vom Begriff des Distance Teaching an die digitale Lehrumsetzung herangeführt und erleben in diesem Online-Seminar Möglichkeiten des Distance Teaching live mit. Ausgehend von aktuellen Studien zur digitalen Lehre werden deren Vorteile (und auch Nachteile) ergründet. Dann besteht für die Teilnehmenden Gelegenheit, sich in die Gefilde der Lernplattform als virtuellen Ort des Lehrens und Lernens zu begeben, um der Frage nach Struktur und einsetzbaren Lehr-Lern-Funktionen nachzuspüren. Auch die Frage, wie sehr die Nutzung der Funktionen Einfluss auf das Lernen der Studierenden hat, wird hier diskutiert, um deutlich zu machen, dass virtuelle Lernräume nicht nur als Dateiablage fungieren sollten.

Das kollaborative Lernen sowie dessen Organisation sind dann Thema, bevor den Teilnehmenden die Stufen und Szenarien der Digitalisierung verdeutlicht werden. Anschließend werden an der FHöVPR M-V praktizierte hybride Lehrmodelle erarbeitet und gegenübergestellt sowie deren Moderationsherausforderung diskutiert. Die Teilnehmenden erhalten Moderationsskills für digitale Lehrsettings, Digitale Tools für die Präsenz-Lehrveranstaltung sowie Ausblicke und Anregungen der digitalen Lehrgestaltung. Zum Abschluss skizzieren sie ein eigenes digitales Lehrszenario für eine ihrer Lehrveranstaltungen.

1 Tag

Impulsvortrag, Übung, Gruppendiskussion, Think-Pair-Share

Birke Sander (FHöVPR)

15

Wegen der Online-Durchführung wird zur Teilnahme ein internetfähiges Notebook/Tablet benötigt. Die Zugangsdaten zum virtuellen Fortbildungsraum werden rechtzeitig an alle Teilnehmenden gesendet.