Navigation überspringen
Navigation überspringen  

Evaluation des Projekts „law4school“

Projektbeschreibung

Im Forschungsprojekt, gefördert durch den Landesrat für Kriminalitätsvorbeugung und die Technikerkrankenkasse, sollen gesicherte Daten über die Wirksamkeit des Präventionsprojekts „law4school“ erlangt und eine Empfehlung gegeben werden, ob dieses Projekt in die „Grüne Liste Kriminalprävention“ aufgenommen werden kann.

Es handelt sich um Webinare, die seit 2018 von der Rechtsanwältin Gesa Stückmann aus Rockstock deutschlandweit durchgeführt werden. Der Fokus liegt auf der Vermittlung von Wissen über Cybermobbing und -grooming sowie den dazugehörigen rechtlichen Grundlagen und zielt auf die Kohorten 5. - 6. Klasse, 7. - 9. Klasse sowie ab 10. Klasse ab.

Die teilnehmenden Schüler und Schülerinnen werden in Intervention- und Kontrollklassen geteilt und Prä-, und follow up nach sechs Monaten mittels Onlinefragebogen befragt. Es wird die Befragung von ca. 3.000 Schülern und Schülerinnen angestrebt. Die Datenbasis des Lehrpersonals wird mittels leitfadengestützten Interview erhoben.

In die Projektarbeit sind Studierende des Studiengangs „Bachelor of Arts - Polizeivollzugsdienst“ eingebunden.

Kontakt

Kriminologie
(Fachbereich Polizei)
 

  • Prof. Dr. Rita Bley
    Gebäude 1 , Raum 108
    Vita anzeigen
    Studium
    • Kriminologie und Polizeiwissenschaften, Ruhr-Universität Bochum, Master
    • Kriminalwissenschaften, Diplom
    Aktuelle Forschungsprojekte
    • Evaluation des Präventionsprojekts „bewusstSIGN“
    • Evaluation des Präventionsprojekts „Law4school“
    • Opfer von häuslicher Gewalt im Kontakt mit Polizeivollzugskräften in MV
    • Schüler*innenbefragung aller Neuntklässler in der Stadt Neubrandenburg und der Hanse- und Universitätsstadt Rostock
    Veröffentlichungen
    • Bley, R., Rasch, D. (2023): Befragung aller Neuntklässlerinnen und Neuntklässler in der Stadt Neubrandenburg. Bericht zur Hellfeldanalyse sowie Schülerbefragung in 2022, Schriftenreihe der FHöVPR M-V, Band 17, Güstrow
    • Bley, R. (2022): Polizei, in: Behrmann, A., Riekenbrauk, K., Stahlke, I., Temme, G. (Hrsg.) Handbuch Psychosoziale Prozessbegleitung, Opladen u.a., S., 287-308
    • Bley. R. (2021): Opferschutz in Mecklenburg-Vorpommern, in: Bley., R., Roll., H. (Hrsg.): Forschung – Konzepte – Lehre-V, Schriftenreihe der FHöVPR des Landes M-V, Band 12, Güstrow, S. 68-84
    • Bley. R. (2021): Schülerbefragungen in der Stadt Neubrandenburg und der Hanse- und Universitätsstadt Rostock, in: Bley., R., Roll., H. (Hrsg.): Forschung – Konzepte – Lehre-V, Schriftenreihe der FHöVPR des Landes M-V, Band 12, Güstrow, S. 85-97
    • Bley., R., Roll., H. (2021) Hrsg.): Forschung – Konzepte – Lehre-V, Schriftenreihe der FHöVPR des Landes M-V, Band 12, Güstrow
    • Bley, R. (2020): Kriminalwissenschaften, Lehrbuch Kriminalistik/Kriminologie, Frankfurt, Verlag für Polizeiwissenschaften
    • Langletz, A.-K. & Bley, R. (2020): Audiovisuelle Vernehmung bei Opfern von Sexualdelikte, Eine Handlungsanleitung zur Implementierung, in Die Kriminalpolizei, erscheint in der nächsten Ausgabe
    • Bley, R. (2020): Sexualdelinquenz – Eine kriminologisch-viktimologische Betrachtung, in: Faber, M. & Bley, R. (Hrsg.) Sexualdelikte im Wandel der Zeit, Güstrow, Schriftenreihe der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes M-V, Band 10, 13-53.
    • Janke, L. & Bley, R. (2020): Prävention von Kinderpornographie, in: Faber, M. & Bley, R. (Hrsg.) Sexualdelikte im Wandel der Zeit, Güstrow, Schriftenreihe der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes M-V, Band 10, 53-85.
    • Faber, M. & Bley, R. (2020) (Hrsg.) Sexualdelikte im Wandel der Zeit, Güstrow, Schriftenreihe der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes M-V, Band 10
    • Bley, R. (2020): Tätertypen bei rechtsextremistischen Straftaten, in: Chevalier, C & Waßmann, M.-L. (Hrsg.): Radikalisierungsphänomene in den unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen, Güstrow, Schriftenreihe der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes M-V, Band 11, 132-147.
    • Huhle, M. & Bley, R. (2020): Rockerkriminalität, in: Chevalier, C & Waßmann, M.-L. (Hrsg.): Radikalisierungsphänomene in den unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen, Güstrow, Schriftenreihe der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes M-V, Band 11, 118-131.
    • Hunger, S. & Bley, R. (2020): Reichsbürger – eine phänomenologische Betrachtung, in: Chevalier, C & Waßmann, M.-L. (Hrsg.): Radikalisierungsphänomene in den unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen, Güstrow, Schriftenreihe der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes M-V, Band 11, 92-117.
    • Bley, R. (2019): Abschlussbericht zur Kriminologischen Regionalanalyse der Stadt Neubrandenburg, Güstrow, Schriftenreiche der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes M-V, Forschungsbericht, Band 7
    • Bley, R. (2019) Sexualdelinquenz – eine kriminologisch-viktimologische Analyse, in: Die Kriminalpolizei 2/2019, S.1-5
    • Bley, R. (2019) Sicherheitsgefühl in Mecklenburg-Vorpommern, Forschungsbericht zur Dunkelfeldbefragung in Mecklenburg-Vorpommern 2018 und zugleich eine Replik auf Liebl, Karlhans (2019): Unterschiede in der Kriminalitätsfurcht und dem Sicherheitsgefühl in Ost- und Westdeutschland, in: Kriminalistik, 216-222.
    • Bley, R. (2019) Rezension zu Stupperich, A., Ihm, H., HaefeleJ., (2019): Crime and Subculture in Europe, in: Oxford Encyclopedia of International Criminology
    • Bley, R. (2019) Opferschutzbeauftragte in der Polizei – Cui bono?, in Kühne, E. (Hrsg.): Rothenburger Schriften, Band 100
    • Balschmiter, P., Bley, R., Bläsing, D., Fischbach, J., Rasch, D. (2019): Befragung zu Sicherheit und Kriminalität in Mecklenburg-Vorpommern, Abschlussbericht zur 2. Befragung in 2018, Schriftenreiche der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes M-V, Forschungsbericht,

Wissenschaftliche Mitarbeit
(Universität Greifswald)
 

Johannes Fischbach
johannes.fischbach@uni-greifswald.de
+49 (0)3834 420 3805

Kooperationspartner

Landesrat für Kriminalitätsvorbeugung, Arbeitsgemeinschaft Opferschutz
Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsen
Universität Greifswald
Technikerkrankenkasse

Projektdauer

2021 - 2023